Davide Grisolia

►  Regisseur, Drehbuchautor, Produzent (Bereiche: Filme und Musikvideos)

► Produktionen / News / Presse auf www.grisolia.de

► Film 2014: “Die Nacht in mir: Anbeginn”

► Handlung:

Gibt es Erinnerungen, die Dich verfolgen?

Samuel Beck wird täglich von seinen Erinnerungen begleitet. In vergangener Zeit verlor er bei einem Autounfall beide Eltern und sein Augenlicht. Von der Vergangenheit an sein Schicksal gekettet, trainiert er seine Sinne, um seine Leidenschaft für das Boxen nicht aufgeben zu müssen.

Ein blinder Boxer ist eine Besonderheit, die viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Das stellt auch der ehemalige Polizist Ceykan fest, der ebenfalls eine große Last aus der Vergangenheit in sich trägt: Seine Ehefrau und sein Partner wurden vom Mafiapaten Don Laurenti umgebracht. Blind vor Wut und Rachedurst plant Ceykan einen Anschlag auf Don Laurenti. Dazu braucht er Sam, der als Köder eingesetzt werden soll, und Valentin Olszewsky, ein Nahkampf- und Waffenspezialist. Beide werden entführt, um Teil des Rachefeldzugs zu werden.

Erinnerungen sind die Stärke der Gegenwart. Sam muss auf sie zählen, denn er befindet sich auf einem Weg, der sein Leben für immer verändern wird…

“Die Nacht in mir: Anbeginn”

“Die Nacht in mir: Anbeginn” ist das Reboot zu Davide Grisolias Film “Die Nacht in mir” aus dem Jahr 2012.

Der Film ging mit den Titel “Die Nacht in mir 2” in die Startlöcher der Produktion und sollte eigentlich eine Fortsetzung werden. Als Markus Herbst den ehemaligen Hauptdarsteller ablöste und die Rolle des Samuel Beck übernahm, entschied sich der Produzent für ein Reboot. Das Drehbuch wurde umgeschrieben, die Charaktere wurden angepasst oder neu entwickelt. So entstand ein eigenständiger Film, an dem über 100 Personen mitgewirkt haben.

Die Sparkasse Fürth war, wie beim Originalfilm, der Hauptsponsor des Projekts. Ohne die Unterstützung der Sparkasse Fürth, der Gemeinde Roßtal, des 1. Bürgermeisters Johann Völkl und vielen weiteren Unterstützern, wäre der Film nicht realisierbar gewesen.

Durch den Film kam es zu weiteren Koproduktionen mit den Darstellern von Sam (Markus Herbst) und Ceykan (Cihat Celik). Dazu zählen die Musikvideos “NBG” und von Brak’Lul sowie “Son Nefes/Es ist vorbei”, “Yalan” und “Ahmet Kaydul” von Ceykan. In den Musikvideos verstecken sich Hinweise auf einzelne Handlungsstränge des Films.

 

Kommentare sind geschlossen.